Skip to content

Schulungen

Predigerschulung

2021 – 2023

Ziel

Prediger und Mitarbeiter ausbilden, die in der Lage sind Auslegungspredigten und Bibelarbeiten auszuarbeiten und vorzutragen. Wir verstehen es als Aufgabe unserer Gemeinde, dafür Sorge zu tragen, dass die Mitarbeiter für diese Aufgaben gründlich geschult werden. (Eph 4,11-16; 2.Tim 2,2)

Schulungsformat

Die Predigerschulung dauert 2 Jahre und ist eine Kombination aus Präsenzunterricht und Selbststudium. Der Präsenzunterricht findet an 20 Wochenenden lt. Unterrichtsplan (von Freitag 17:00 bis Sonntag 15:00) statt, dazu kommen vier Seminare, die in der Regel eine Woche lang sind. Die Leseaufgaben und Predigtausarbeitungen erledigen die Teilnehmer in der Zeit zwischen den Unterrichtswochenenden. Für eine erfolgreiche Absolvierung, muss der Teilnehmer einen durchschnittlichen Aufwand von etwa 2 Stunden täglich aufbringen. Diese Schulform hat den Vorteil, dass man neben Beruf oder Schule eine fundierte Ausbildung bekommt.

Voraussetzungen

Der Teilnehmer muss Bibeltraining oder ein ähnliches Programm abgeschlossen haben und bereit sein Gott mit Hingabe und Leidenschaft zu dienen.

Schulungsinhalte

Folgende Fächer sollen unterrichtet werden:

Inhalt: Im 1. Jahr „Was“ predige ich, im 2.Jahr „Wie“ predige ich.

Inhalt: Grundlagen der wichtigsten Lehren der Bibel.

Inhalt: In diesem Fach sollen die verschiedenen Gattungen der Bibel (Alttestamentliche Erzählung, Weisheitsliteratur, Evangelien, Prophetie und die Briefe) im Ganzen, und je ein Buch der Gattung spezieller erklärt werden. Der Teilnehmer soll Werkzeuge in die Hand bekommen, damit er aus verschiedenen Gattungen predigen kann. In den ersten Unterrichtseinheiten soll es um die Grammatik und die Erstellung von Satzdiagrammen gehen.

Die großen Linien, Zusammenhänge und Entwicklungen der 2000jährigen Geschichte der Christenheit entdecken und verstehen lernen – darum geht es in diesem Überblick der Kirchengeschichte. Neben der Beschäftigung mit den großen kirchengeschichtlichen Epochen (Alte Kirche, Mittelalter, Reformation, Neuzeit) und theologiegeschichtlichen Grundlinien sollen Quellenkunde und die Methoden historischer Forschung und Beurteilung kennen gelernt werden. Dabei werden nicht nur historische Fakten dargestellt, sondern auch Bezüge zur Gegenwart im Auge behalten.

Zunächst werden sprachwissenschaftliche Grundlagen gelegt (Was ist Sprache? Wie funktioniert Sprache?). Darauf aufbauend erfolgt eine Einführung in die Satz- und Textstrukturanalyse (Wie hängen die Haupt- und Nebensätze zusammen? Wie verläuft der Gedankengang des Textes?). Auf diese Weise erschließt sich der Inhalt des Bibeltextes und führt nebenbei zu einer angemessenen Text- und damit Predigtgliederung.

In Diesem Unterricht beschäftigen wir uns mit der praktischen Anwendung des gelernten in der Gemeinde: Litarjik, Kybernetik, Aszetik, Kasualien, etc.

In diesem Unterricht müssen die Teilnehmer ihre zu Hause vorbereiteten Predigten vortragen. Die Teilnehmer werden in Gruppen von ca. 5-6 Personen aufgeteilt. In diesen Gruppen werden die vorgetragenen Predigten besprochen und anhand eines Beurteilungsbogens bewertet. Die ausgeschriebene Predigten müssen spätestens bis Dienstag vor dem Unterrichtswochenende per e-mail eingesandt werden.

In den Seminaren sollen die Kenntnisse vertieft und erweitert werden. Folgende Seminare sind angedacht:

  • Kirchengeschichte
  • Einleitung AT / NT
  • Auslegung eines Bibelbuches
  • Seelsorge

Standort

Ort der Predigerschulung ist die Evangeliums Christen Gemeinde Bernberg. Kastanienstraße 76-80, 51647 Gummersbach.

Verpflegung

Vollverpflegung mit Kaffee, Kuchen und Pausengetränken.

Finanzen

Für die Finanzierung dieser Schulung werden 110€ pro Person und Monat berechnet. Jeder Gemeinde, die ihre Mitarbeiter zu der Predigerschulung schickt, steht es frei ein Teil dieser Kosten zu übernehmen.

Referenten

Dr. Friedhelm Jung
Dr. Markus Liebelt
Dr. Cleon Rogers
Dr. Stephan Holthaus
Dr. Heinrich Derksen
Albrecht Wandel
Alexander Neudorf
André Töws

Flyer und Anmeldung